Temp.: 23,0 °C
Wettersymbol
  • Gemeinde mit Herz

    Ferienregion an der sonnigen Terrassenmosel

  • Ehrenburg

    Abenteuer Burg

    Die Ehrenburg in Brodenbach

  • Gemeinde mit Herz

    Ferienregion an der sonnigen Terrassenmosel

  • Wandern in Brodenbach

    Wanderregion Brodenbach

    Traumpfade erleben

  • Moselbogen

    Herrliche Aussicht

    Wanderregion mit Leib und Seele

Pressemitteilung der Ortsgemeinde Brodenbach KW10

Baumaßnahme K 72 Bergweg

Durch den LBM Cochem-Koblenz wurde die Ortsgemeinde Brodenbach kürzlich darüber informiert, dass im Juni 2015 der Baubeginn der K 72, Straße Bergweg, vorgesehen ist.

Bereits vor dem Beginn der Straßenbauarbeiten werden durch den LBM Cochen—Koblenz umfangreiche Hangsicherungen vorgenommen.

Zahlreiche Versorger beabsichtigen im Rahmen der Straßensanierung gleichzeitig auch neue Leitungsnetze zu verlegen. So sollen die Wasserversorgungs-, Telekommunikations- und Abwasserleitungen, sowie die Straßenbeleuchtungseinrichtungen erneuert werden.

Die betroffenen Einwohner im Bereich der Straße Bergweg wurden über die Planungen bereits frühzeitig durch den LBM Cochem-Koblenz informiert. Darüber hinaus können interessierte Bürgerinnen und Bürger die Planungsunterlagen einsehen.

Die K 72 muss aufgrund der sehr beengten Situation während der gesamten Bauzeit voll gesperrt werden.

gez.
Jens Firmenich
Ortsbürgermeister



Bürgerbuch Brodenbach, Band I, Chroniken


Der Verein für Denkmalpflege Ehrenburgertal e.V. wird am Montag dem 23.03.2015, ab 20 Uhr das Brodenbacher Bürgerbuch (Band I, Chroniken) in der historischen Mühle „Vogelsang“ erstmals der Öffentlichkeit präsentieren.

Der Verein für Denkmalpflege Ehrenburgertal e.V. hat nach dreijähriger intensiver Forschungsarbeit nun die Drucklegung des Bürgerbuches Brodenbach, Band 1, Chroniken vorgenommen. Der Chronist, Hans-Peter Schram, spannt in dem über 300 Seiten starken Werk den Bogen von der Ehrenburg über die Ortsteile von Brodenbach, den Hauptort Brodenbach, die jüdische Gemeinde, den Broderbacher Wein bis hin zu den Mühlen im Brodenbachtal und Ehrbachtal. Abgerundet wird die Chronik durch die Einbindung der Sonderchroniken „Chronik für die Schule von Brodenbach“ in der „übersetzten“ Fassung von Alfred Bernd und die Chronik „Von der Dorfkapelle zum Gemeindesaal“ von Dieter Rogge.
Die Chroniken sind durch eine Vielzahl von Fotos und Ablichtungen von historischen Dokumenten entsprechend unterhaltsam aufbereitet. Hier reicht die Palette von interessanten Punkten der Ortsgemeinde, Leuten und Ereignissen, Häuser, bis hin zu den Vereinen. Eine Vielzahl der neuzeitlichen Fotos stellte dankenswerter Weise Manfred Obersteiner zur Verfügung.

Unser herzlicher Dank gilt dem Verein für Denkmalpflege Ehrenburgertal e.V. und hier insbesondere dem Chronisten Hans-Peter Schram und allen Mitautoren.

Die Drucklegung des Bürgerbuches erfolgte in DIN A4 Hardcover und kann durch den Verein für Denkmalpflege Ehrenburgertal e.V. zu einem Preis von 20,00 € angeboten werden. Vorbestellungen des Bürgerbuches nimmt der Schriftführer des Vereins, Herr Hans Peter Schram, unter der Telefonnummer 02605/2901 bzw. unter der E-Mail Adresse hpschram@online.de gerne entgegen.

Im Namen der Ortsgemeinde Brodenbach und dem Vereins für Denkmalpflege Ehrenburgertal e.V. lade ich hiermit alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, Sponsoren und Autoren herzlich zu der Präsentation des Bürgerbuches ein.  

gez.

Jens Firmenich
Bürgermeister


Neuwahlen des Elternausschusses der Kita Kunterbunt in Brodenbach

Ende des vergangenen Jahres fand die Wahl des Elternausschusses in der Kita Kunterbunt statt. Ortsbürgermeister Jens Firmenich begrüßte die anwesenden Eltern und nahm die Gelegenheit wahr, den anwesenden Eltern einige Informationen zu geben. Auch die Leiterin der Tagesstätte, Frau Laubach-Fett hatte den Eltern Interessantes zu berichten. Zunächst freute sie sich, eine neue Kollegin, Frau Daniela Jurma, im Team zu begrüßen. Danach stellte sie die kontinuierlich laufenden Projekte vor, die vom Förderverein unterstützt werden. Die „ Bewegungs-Kita “ ist eines davon, das von Frau Laubach-Fett bereits vor einigen Jahren angeregt wurde. Am Ende dieses Anstoßes stand wie bekannt die Zertifizierung im Jahr 2012. Um diese zu behalten, sind bestimmte Voraussetzungen, wie auch der Besitz eines Übungsleiterscheines. Diesen wird nun in der kommenden Zeit Frau Viktoria Fleming im Rahmen einer mehrtägigen Fortbildung erwerben. Ein weiteres Projekt ist die musikalische Früherziehung. Hierzu nahm Frau Birgit Grüneberg auf Anregung von Frau Laubach-Fett an der Fortbildungsreihe „ MUKI “ teil und konnte so im Herbst diesen Kurs erfolgreich mit einer Zertifikation abschließen.

Hiernach ging es zur Wahl und Ortsbürgermeister Jens Firmenich bedankte sich bei den ausscheidenden Mitgliedern der Elternvertretung. Ebenso bedankte sich die Leiterin der Tagesstätte, Frau Astrid Laubach-Fett, auch im Namen des Teams, bei den Mitgliedern für die gute und harmonische Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. Gleichzeitig freute sie sich über die Bereitschaft der Eltern auch im kommenden Jahr die Kita zu unterstützen, sei es in Projekten oder eigenen Aktionen, wie dem Stand anlässlich des Weihnachtsmarktes in Burgen. Da also bereits einige Eltern kandidierten, verlief die von Herrn Firmenich durchgeführte Wahl zügig. Im neuen Elternausschuss sind nun
Frau Sandra Falk ( Vorsitzende ),
Frau Patricia Oster ( 2.Vorsitzende ),
Frau Simone Esper ( Schriftführerin ) und
Frau Stephanie Wieck und Frau Maria Castor als Beisitzerinnen
in die Elternvertretung gewählt worden.

gez.
Astrid Laubach-Fett
Leiterin der Kita-Kunterbunt


Zuchtschau in Brodenbach war ein großer Erfolg

Die Ortsgruppe Moseltal im Deutschen Teckelklub 1888 e.V. veranstaltete am vergangenen Sonntag bereits zum zweiten Mal eine Teckelzuchtschau in Brodenbach. Der junge Ortsverein wurde im März 2013 gegründet und hat seinen Sitz in Brodenbach.

Der Vorsitzende des Vereins, Herr Klatt, war sichtlich über die hohe Teilnehmerzahl von 33 Hunden erfreut. „Eine Hundeschau in einer alten Kirche und mit Fußbodenheizung gibt es wohl nur in Brodenbach.“, so der Vorsitzende der DTK Ortsgruppe Moseltal, Herr Klatt. Als Ehrengäste waren Herr Richard, Vorsitzender des DTK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz und Herr Firmenich, Ortsbürgermeister der Gemeinde Brodenbach anwesend. Beide begrüßten die zahlreichen Gäste im Gemeindesaal.

Es war außerdem eine der ersten Veranstaltungen dieser Art in der Region Mittelrhein im Jahr 2015 und so nutzten zahlreiche Hundehalter diese Veranstaltungen für eine Bewertung. Die Bewertungen wurden von Richter Karl Lehmhaus aus Dortmund vorgenommen. Bewertet wurde neben der Größe, dem Gewicht, die Haltung und der Gang. Außerdem erfolgte eine Verhaltensprüfung der Vierbeiner.

Jeder mit der Note „vorzüglich“ bewertete Teckel, die schönsten Teckel jeder Haarart und der schönste Hund der Zuchtschau, erhielten Präsente bzw. Ehrengaben.

Weitere Informationen zur Ortsgruppe finden Sie im Internet unter http://www.dtk-moseltal.de.

Von Seiten der Ortsgemeinde Brodenbach gratulieren wir zu dieser tollen Veranstaltung und wünschen dem Verein weiterhin viel Erfolg.

gez.
Jens Firmenich
Ortsbürgermeister

Zurück